Spurensuche


News


Bücher


Hörbücher
Lyrik
Roman
Kinder


Lyrische Karten
und Kunstfilme



Lese- und Hörproben


Projekte


Achtung
unzensiert!

 

   
Startseite Portrait Kontakt Leserstimmen Links Impressum & Datenschutz
   Hörbücher (Lyrik)
  




Du... in meinen Augen
ISBN: 978-3-940859-00-6




  Wollte ich versuchen, zu erklären, was Liebe
  ist, so würde ich viele Zeilen füllen und müsste
  schließlich doch vor dieser Aufgabe kapitulieren.
  Selbst die Frage, was Liebe für mich ganz
  persönlich ist, würde mich überfordern.
  Das ist aber nicht so tragisch, wissen wir doch
  alle, dass schon ganze Bataillone mehr oder
  weniger liebeserfahrener Dichter, Philosophen
  und Naturwissenschaftler leidenschaftlich um
  die richtige Definition gekämpft haben.
  Was ich in Worte und Klänge zu fassen vermag,
  sind einzig und allein die vielfältigen Gefühle,
  Gedanken und teilweise eigenartig anmutenden
  Verhaltensweisen, die im Zusammenhang mit
  menschlichen Beziehungen zu Tage treten.


In meinen Arbeiten habe ich angestrebt und hoffe, es ist mir gelungen, ein großes Spektrum zwischenmenschlichen Gefühlslebens zu beleuchten, ohne in mein lyrisches Gegenüber hinein zu starren. Der Titel „Du… in meinen Augen“ steht für die Annahme absolut subjektiver Wahrnehmung jedes Liebesobjektes. Das impliziert das Bewusstsein, dass kein Mensch, auch kein liebender, den anderen jemals wirklich kennen oder gar mental gänzlich mit ihm verschmelzen kann, wenn dies auch manch einem als höchste Vollkommenheit der Liebe erscheinen mag. Es weist aber auch auf die interessante Möglichkeit hin, sich selbst aus dem Blickwinkel des Gegenübers kennen zu lernen, von einem Standpunkt also, den man selbst nie einnehmen könnte.

Die Aussagen der Gedichte dieses Hörbuchs sind so, wie die Menschen in ihren Beziehungen: leidenschaftlich, verzweifelt, zerrissen, egoistisch, traurig, glücklich, hoffnungsvoll, überschwänglich, müde, lustvoll, entrückt…

„Musikumspülte Textkörper“

Die Musik spielt für mich als Komponistin auch auf meinen Hörbüchern eine ganz große Rolle. Für die vorgestellten lyrisch-melodischen Hörbücher haben sich die Freunde vom "Atelier Wortquelle" gemeinsam mit mir an ein ungewöhnliches Wort-Klang-Experiment herangewagt. Tonmeister Ralf Möller nannte es kurzerhand "Wir machen MUT", was das Leitmotiv der Arbeiten sehr präzise umschreibt, denn "MUT" steht für "Musikumspülte Textkörper".

Eigens für die Lyriksammlungen "Gezeitenlos" und "Du...in meinen Augen" habe ich parallel zur Entstehung der Texte zahlreiche Musikstücke komponiert und später mit Musikern im Wortquelle-Tonstudio eingespielt. Im Gegensatz zu vielen konventionellen Hörbüchern, war das Ziel nicht die bloße Untermalung der Gedichte, sondern ein gegenseitiges Tragen, Interpretieren, Umspielen und Akzentuieren von Textkörper und musikalischen Fragmenten.
So betrachtet können die Kompositionen als Subtext aufgefasst werden.

Außergewöhnlich an den entstandenen Werken ist damit die Möglichkeit verschiedener Hörperspektiven. Die inhaltliche Wirkung verändert sich, je nachdem, ob die Aufmerksamkeit stärker auf die Musik, den Text oder die Kombination beider Elemente gelenkt wird.
Wichtig waren mir auch eine große Klangfülle und die teilweise fast wildromantische Melodiösität, die einen bewussten Kontrast zu den momentan angesagten Hörbuch-Musiken darstellen sollte und häufig – wie ich finde - einen interessanten Kontrast zu den Texten bildet.

Weitere Informationen zum Hörbuch sowie Bestellhinweise finden Sie unter:
www.wortquelle.de/hoerbuch-duinmeinenaugen.htm
 



Gezeitenlos

ISBN: 978-3-940859-01-3


"Gezeitenlos"


  In vermeintlichen Kreisläufen bewegt sich alles
  Sein dahin. Die Wiederkehr der Jahreszeiten
  mit ihrem Gedeihen und Vergehen, die astro-
  nomischen Rhythmen, unsere Körperzyklen,
  die Gezeiten der Ozeane – all das vermittelt uns
  den Eindruck ewig währender, gleichförmiger
  Drehung und lässt uns die vage Ahnung des
  Hinausgleitens des eigenen Ichs in ungewisse
  Zukunftssphären leichter ertragen.

  Wie gern würden wir uns an den Händen halten
  und auf sicherem Boden perfekter Erkenntnis in
  einem ewigen Walzertakt des Lebens wiegen.

 

Doch unser Leben ist gezeitenlos, ist Veränderung, ist ständige Entscheidung und ruheloses Suchen. Wir alle werden fortgerissen vom Strom der Zeit, blicken zurück, doch können niemals umkehren.
Wir können auf dieser Reise uns selbst und uns gegenseitig finden, erkunden, gestalten und verlieren. Inne zu halten jedoch vermögen wir niemals. Nichts kann jemals bleiben wie es war, und nichts kann unverändert wiederkehren: das Gute nicht, das Schlechte nicht und wir nicht.
Das Wissen um all diese unwiederbringlichen Momente macht uns manchmal traurig. Manchmal aber macht es uns auch mutig oder gar übermütig, wenn uns in den Sinn kommt, dass jede Veränderung auch den Keim der Hoffnung in sich trägt.

Ich möchte Sie mit der Gedichtsammlung „Gezeitenlos“ dazu einladen, der Spur der Dichterin auf ihrer Reise zu folgen und mit ihr ins Meer der Worte zu tauchen, den tiefen Sinn zu suchen, ins Ich hinaus zu treiben und schließlich zu erkennen: Gezeitenlos ist alles Sein, aber wir können lernen, sehr weit hinaus zu schwimmen…

Dieses Hörbuch wird ausdrücklich empfohlen für Cochlea-Implantatträger auf der Seite "Hannoversche Cochlear-Implant Gesellschaft e.V." von deren Vorsitzender Maryanne Becker.

Weitere Informationen zum Hörbuch sowie Bestellhinweise finden Sie unter:
www.wortquelle.de/hoerbuch-gezeitenlos.htm

 

 

 




Wortquelle Verlag




Wortquelle-Hörbücher
sind mehr als nur
Literatur fürs Ohr.

Der Wortquelle Verlag
stellt sich vor.
mehr...

Zum Seitenanfang     

Startseite Portrait Kontakt Leserstimmen Links Impressum & Datenschutz

© 2006-2018 Leilah Lilienruh